Über mich

Im Alter von acht Jahren bekam ich meine ersten Rassetauben. Es waren Feldfarbentauben, die ich dann über 50 Jahre züchtete. Die Erfolge blieben nicht aus. Ich konnte mit meinen Tauben 6 Deutsche Meistertitel und 7 Landesmeistertitel erringen. Ab 1985 begann ich mit der Herauszüchtung des isabellfarbigen Farbenschlages, der 1995 anerkannt wurde. Auch die Hauben-Varianten habe ich in mehreren Farbenschlägen wieder auferstehen lassen.

Im SV der Züchter der Feldfarbentauben und Münsterländer Feldtauben war ich von 2008 bis 2014  2. Vorsitzender. Seitdem schreibe ich über verdiente Züchter aus meinen Vereinen, die zu besonderen Jubiläen oder als Nachruf in unseren Fachorganen veröffentlicht werden. Das ist mir sehr wichtig, weil sich Menschen, die sich ein Leben lang für unser Hobby eingesetzt haben, eine entsprechende Würdigung und den Dank verdient haben. Dabei denke ich auch an meine alten Lehrmeister in der Taubenzucht, an die sich kaum noch jemand erinnert.  

Als 2. Schriftführer bin ich der Webmaster für die Homepage des Niederlausitzer Rassetaubenvereins http://www.niederlausitzer-rassetaubenverein.de/  .

Seit 2018 bin ich für die Aktualisierung der Homepage des SV der Züchter Deutscher Schautauben verantwortlich, wo ich ebenfalls 2. Schriftführer bin http://schautauben.com/.

Ich bin auch Schriftführer des Kreisverbandes Cottbus-Spree-Neiße des BDRG. 

Neben Rassegeflügel züchte ich noch Deutsche Schäferhunde und bin seit 1967 im Verein für Deutsche Schäferhunde organisiert.

Ich bin Träger der silbernen Bundesnadel des BDRG, der silbernen VDT-Ehrennadel sowie dem Ehrenabzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein für Deutsche Schäferhunde.

Erst 2013 entdeckte ich durch einen Zufall meine Liebe zu den Deutschen Schautauben. Ich empfinde es als sehr schade, dass ich diese edle Taube mit dem angenehmen Wesen erst so spät für mich erkannt habe. Ich züchte mit 35 Paaren in blau mit schwarzen Binden, blau-, rotfahl- und gelbfahl-schimmel sowie schwarz. Und weil mich die Genetik besonders interessiert, bastele ich auch schon einige Jahre an den Farbenschlägen eisfarbig und milky. Aber solche Vorhaben verlangen einen langen Atem mit vielen Generationen und laufen nebenher. Trotzdem machen mir auch kleine Fortschritte viel Freude, wenn man die praktischen Ergebnisse der theoretischen Planung sieht. 

In meiner näheren Umgebung wohnt mit Joachim Jacobick eine Koryphäe der Schautaubenzucht, der mich in jeder Weise unterstützt und von dem ich sehr viel lernen kann. Ich bin Mitglied in den Gruppen Spreewald, hier auch als Schriftführer, und Havelland und fühle mich im SV der Schautaubenzüchter pudelwohl, weil ich hier mit offenen Armen aufgenommen worden bin und schon viele angenehme Menschen und Freunde kennengelernt habe.  Deshalb bringe ich mich aktiv in diesem SV ein.

Klaus Höchsmann