Meine Zucht und andere Neuigkeiten über die Deutschen Schautauben


14.10.2020 Eisfarbig ist schwieriger als gedacht

Ich hatte ja bei der letzten JTB der Gruppe eine 0,1 meiner Neuzüchtung gezeigt. Diese Zucht bereitet mir mehr Schwierigkeiten als ich dachte. Eisfarbig wird dominant intermidiär (dazwischenliegend) vererbt, also wird die F1 ein aufgehelltes blau, ungefähr lichtblau, zeigen. Diese untereinander gepaart hellen dann auf. Um aber zu einer Schautaube zu kommen, muss man wieder auf blaue Schautauben zurückgreifen, die Farbe wird dunkler. Also wieder die Farbe verbessern, aufhellen, dann aber die Rassemerkmale nicht vergessen und wieder zurück an blau, ein langer Kreislauf. Und dazwischen vergehen Jahre. Aber es ist deshalb umso reizvoller diese Schwierigkeiten zu meistern, wenn man sich das Ergebnis bildlich vorstellt. Es gibt ja auch die Meinung, dass wir keine Neuzüchtungen brauchen und lieber die vorhandenen Farbenschläge verbessern und erhalten. Ich teile diese Meinung nicht, die Züchter sollen züchten was ihnen gefällt, denn sie bezahlen das selbst und sind nirgends angestellt. Wenn dann diese "Kreationen"  nicht angenommen werden und wieder verschwinden, ist das auch kein Weltuntergang. Aber das Beispiel der Deutschen Modeneser zeigt, dass ein Angebot mit vielen Farbenschläge auch viele Züchter anspricht.   


11.10.2020 Meldeschluss für die Gruppenschau

Heute ist Meldeschluss für die KVS Cottbus-Spree-Neiße am 30.10. - 1.11.2020 in Cottbus, wo unsere GSS der Gruppe Spreewald angeschlossen ist. SR Joachim Pforte wird bewerten. Weil ich in diesem Jahr an keiner Großschau teilnehmen werde, habe ich 50 Deutsche Schautauben gemeldet. Da wartet noch viel Arbeit auf mich. Die nächste Ausstellung wird die VS des NL RTV Ende Dezember in Calau sein. Da ist die Auswahl größer, weil mehr Tauben fertig sind.


11.10.2020 Herbstversammlung mit JTB der Gruppe Spreewald

Gestern war die Herbstversammlung der Gruppe Spreewald in Kunersdorf. Nachdem mich mehrere Zuchtfreunde der Gruppe angerufen hatten bin ich mir klar geworden, dass ich ihnen eigentlich am meisten schade, wenn ich mich zurückziehe. Also habe ich mir 16 Tauben eingepackt und bin hingefahren. Wir haben die bestehenden Differenzen im Gespräch mit gegenseitigem Respekt ausgeräumt und werden weiter zusammenarbeiten.  Joachim  Jacobick besprach die 52 Jungtauben und befand meine 0,1 blau-dunkelgehämmert zur Besten Taube, sowie einen 1,0 blau-dunkelgehämmert ebenfalls zu den fünf hoffnungsvollsten Tauben. Beide sind Geschwister, ihr Vater ist ein Indigo-dunkel von Henry Ehricht, der im vorigen Jahr Bester auf  der JTB in Halle-Eisleben war und auch in Leipzig stand, die Mutter ist eine schwarze hv-Täubin von Gerhard Köhler. Ich habe von dem Paar noch drei andalusier und zwei schwarze gezogen, die alle zu gebrauchen sind. Den Täuber werde ich im nächsten Jahr zur Verbesserung der Gelb- und Rotfahlen einsetzen. Aber auch meine blauen Täubinnen, sowie die Schwarzen und dominant Roten haben ihm gut gefallen. Er war überrascht, welche Qualität ich in in mehreren Farbenschlägen präsentierte. Das ging natürlich runter wie Öl. Ich hatte auch eine Eisfarbige mit, um die Richtung und den Stand dieser

schwierigen Neuzüchung aufzuzeigen.

  


9.08.2020 Es geht voran bei milky, blau mit Binden

Seit einigen Jahren bastele ich ja nun schon an diesem Farbenschlag. Manchmal gekommt man auch

gehörig Gegenwind. So hatte ich für die Zucht 2019 nur ein Zuchtpaar zur Verfügung, weil nur ein Täuber

unter der Nachzucht war und ich die vorige Generation schon leichtfertig gemerzt hatte. Und dieses Paar

brachte auch nur ein Milky in der letzten Brut, in diesem Jahr sind es schon drei. Das eine Jungtier von

2019 war eine Täubin, die ich wieder an einen sehr guten 1,0 blau mit schw. Binden anpaarte. Davon habe

ich schon sieben Junge, die nun alle mischerbg milky sind und auch im Rassetyp überzeugen

können. Die bringen, verpaart untereinander, 25 % milky und mit milky verpaart 75 %, so dass ich für 2021

die erste Vorstellung in der Sichtung plane.    

 



30.05.2020 Nichts Neues von Corona

Im Gegensatz zu anderen Ländern auf der Welt, wo es viele Erkrankte und Tote gab, wurden in Deutschland durch die Maßnahmen die Auswirkungen der Pandemie abgeschwächt. Trotzdem ist die Gefahr nicht vorbei, man muss weiter vorsichtig sein und Abstand halten.
Eine große Ansteckungsgefahr besteht in Räumen, wo durch Sprechen oder Singen Aerosole in die Raumluft ausgestoßen werden, die dann längere Zeit von anderen eingeatmet werden können. Die Abstandsregelung lässt aber auch keine Veranstaltung oder Versammlung zu, wenn wir denn alle 1,50 Meter auseinander sitzen sollen.  
Ich denke es ist besser jetzt die Ruhe zu behalten und nicht mit Gewalt das Vereinsleben aktivieren zu wollen. Wir haben nicht den Druck, den z.B. die Wirtschaft wegen der Verluste hat. Wir sollten die weitere Entwicklung abwarten und erst wieder aktiv werden, wenn man es verantworten kann und keiner
von uns gefährdet ist. Von anderen Jahren mit Seuchenlagen kennen wir doch zumindest die Schauabsagen. Das haben wir auch überstanden und das Leben und die Zucht gingen weiter!     
Leipzig und der VDT trommeln schon mit der Werbung für Meldungen für die Ausstellungen. Man wird sich ja im Vorfeld Ratschlag eingeholt und Vorstellungen entwickelt haben. Ich wüsste aber gern, wie das ablaufen soll, wie z.B. die Abstände gewährleistet werden können, welchen Einfluss das auf die Meldekapazität hat und welcher Prozentsatz vom Meldegeld einbehalten wird, wenn die Schau kurzfristig abgesagt werden muss? Davon redet leider keiner, die Züchter werden erstmal kräftig motiviert zu melden und zu zahlen. Mir persönlich ist meine Gesundheit wichtiger als eine Geflügelausstellung und ich überlege gründlich, ehe ich mich zur Teilnahme incl. Besuch entscheide. Insgesamt kann es niemals das Rundum-Vergnügen samt gemütlichen Züchtertreffen werden, wie in normalen Jahren und die Angst reist mit, weil wir ja in der Mehrheit zu den Risikogruppen gehören. Ist es das wirklich wert???  Ich kann mich auch zuhause über meine Zuchterfolge freuen, die ich in diesem Jahr schon erreicht habe und dann im nächsten Jahr unter besseren Bedingungen ausstellen. 

Ich wünsche euch viel Freude mit euren Tauben, haltet Abstand und bleibt schön gesund!


16.03.2020 Auf ein Neues!

Die Zuchtpaare sind zusammengestellt und ich warte darauf, dass die ersten Küken des neuen Jahrgangs

schlüpfen. Die Befruchtung war sehr gut.

Obwohl ich reduzieren wollte, sind es wieder über 40 Paare geworden, weil ich sehr schöne Tauben aus der

Zucht eines verstorbenen Zuchtfreundes erworben habe, in die ich große Hoffnungen setze.



 13.12.2019 Geglückter Saisonabschluss auf der VS des NL RTV in Eichow

Ich habe hier 13 Deutsche Schautauben zu stehen. Sechs blau mit schwarzen Binden, sechs schwarz und einen dunkel-gehämmert. Einmal hv96, 9 sg, davon 2 x 95 und 3 g waren das Resultat. Eine Täubin hatte am Sonntag ein Ei und hatte sich deshalb nicht gezeigt, genau wie der junge dunkel Gehämmerte, der unten stand und sich damit gar nicht anfreunden konnte.   


28.11.2019 LVS Berlin-Brandenburg Paaren-Glien

Mein Abschneiden auf der LVS war eher der Rheinfall von Schaffhausen. Mangelhafte Warzenpflege und

unreifes Gefieder nehme ich selbstkritisch auf mein Konto. Aber bei der Bewertung meiner Schimmel hätte

ich mehr Enfühlungsvermögen erwartet. Bei diesen seltenen Farbenschlägen ist noch viel Zuchtarbeit

nötig und die belohnt man nicht mit harten Urteilen. Zuhause trat nun zum ersten Mal bei mir die JTK auf.

Gottseidank habe ich bisher nur vier Tauben verloren, aber ich muss die Käfige zu unserer HSS in

Leipzig leer lassen. Eine Woche später findet die VS des NL RTV in Eichow statt. Vielleicht haben sich

meine Tiere bis dahin wieder soweit erholt, dass ich sie wenigsten da zeigen kann. 


12.10.2019 Jungtierbesprechung der Gruppe Spreewald in Kunersdorf

SR Matthias Volkmann war gekommen, um 54 Jungtiere der Gruppe Spreewald zu beurteulen. Fünf wurden 

als besonders vielversprechend herausgestellt, darunter mein 1,0 blau mit schwarzen Binden und mein 1,0

dunkel von meinen 25 mitgebrachten Tauben. Auch bei meinen Gelbfahl-Schimmeln haben ihm einige Tiere

sehr gefallen. Ich habe mich darüber gefreut und fühle mich bestätigt. Den ausführlichen Bericht mit mehr

Bildern kann man auf der Homepage des SV der Züchter Deutscher Schautauben im Blog und des NL RTV 

unter Neuheiten sehen.




9.10.2019 Die Ausstellungsvorbereitungen laufen

Ich habe für die LVS von Berlin-Brandenburg 35 Tauben und für die HSS in Leipzig 22 Tauben gemeldet. Am Samstag, den 12. September haben wir unsere Jungtierbesprechung in der Gruppe Spreewald, wo Matthias Volkmann die Tauben besprechen wird. Ich werde ihm 25 Tiere zeigen. Impfstoff habe ich bekommen und die erste Hälfte ist bereits geimpft. In zwei Wochen kommt der nächste Schub dran. Es wird auch fleißig geschliffen. Ich lasse sie durchmausern und selektiere dann meine Ausstellungs- und  Zuchttiere heraus. Das wird in diesem Jahr nicht einfach, sich aus der Vielzahl der sehr guten Nachzucht und den Alttieren zu entscheiden, wer für das nächste Zuchtjahr eingesetzt wird und wer weichen muss. Wenn ich es zeitlich packe, werde ich Bilder machen und überzählige Tauben zum Verkauf anbieten. Eine vernünftige Kamera und eine Fotobox habe ich schon parat.      


23.07.2019 Die Zucht neigt sich dem Ende zu

Das Zuchtjahr ist, nach anfänglichen Schierigkeiten bei der Befruchtung, gut verlaufen. Auch in

der Qualität ist es wieder einen Schritt vorwärts gegangen. Das ist keine Selbstverständlichkeit

und man freut sich, wenn die eigenen Bemühungen bei der Versorgung fruchten. Zurzeit sind

meine Tauben in top-Form. 30 Paare sitzen auf befruchteten Eiern und in den nächsten Tagen

sollten die Jungen purzeln.  Alles was bis Ende August noch schlüpft, wird aufgezogen. Wer viel

hat, kann viel selektieren. Die anderen können auf Gipseier austrudeln und dann wird getrennt.

Eigentlich sollten die ausgeflogenen Jungen schon gegen Salmonellose geimpft sein, leider war

kein Impfstoff zu bekommen. Anfang August soll ich wieder anfragen. Dann werden alle jungen

Tauben geimpft und im Dezember die Zuchttiere für das neue Jahr.  Ich freue mich

schon auf die Ausstellungen LVS Berlin-Brandenburg in Paaren-Glien mit Landes- und

Gruppenmeisterschaft, der LIPSIA mit Deutscher VDT-Meisterschaft und HSS und der

Vereinsschau des NL RTV.

   

11.03.2019 Taubenhochzeit - die Zucht 2019 beginnt

Die Zusammenstellung der Paare ist ja eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Zucht. Die

Resultate werden zeigen, ob man die richtige Wahl getroffen hat. Ich habe mir alle Mühe

gegeben und bemerke auch, wie Jahr für Jahr die Qualität der Zuchttiere steigt. Die ersten

Paare brüten schon, während die letzten noch nicht ganz fest zusammen sind. Ich gehe wieder

mit rund 40 Paaren in meinen vier Farben, blau mit schwarzen Binden und schimmel, rotfahl mit

Binden und schimmel, gelbfahl mit Binden und schimmel, sowie schwarz in die Zucht. Fünf

davon sind Testpaare für Neuzüchtungen eisfarbig und milky.    


67. VDT-Schau Kassel 25.- 27.01.2019

"Alle Tage ist kein Sonntag..." heißt es in einem Lied. Mit 4 sg, drei Z und 4 g bei meinen 8

Rotfahl Schimmeln war ich natürlich nicht zufrieden. Als ich mir dann aber die Kollektion auf

der Ausstellung angesehen habe, war ich doch stolz, diesen seltenen Farbenschlag in dieser

Qualität zeigen zu können. Auf ein Neues!!! 


53. HSS SV d. Z. DeutscherSchautauben 15.-16.12.2018 in

Halle

14 Tauben, 6 Blaue, 2 Rotfahle und 6 Rotfahl-Schimmel sind mit Michael Sachse, einem

bekannten Giant-Züchter, auf die Reise gegangen. Ich bin am Samstag mit dem Zug hinterher

gefahren. Neben Pech hatte ich bei meinen Blauen auch noch kein Glück!!! Einmal dicker Fuß,

einmal untypischer Unterschnabel und einmal untypische Schnabelfarbe, so dass zwei U und

ein b fällig waren. Ein sg94 Z auf einen 1,0 alt war das beste Ergebnis. Die zwei Rotfahlen

wurden auch nur mit gut bewertet. Meine Rotfahl-Schimmel haben mir aber wieder mit 5 sg und

drei Preisen ein respektables Ergebnis geliefert.


Landesverbandsschau Berlin-Brandenburg 16. - 17.

November 2018

15.11.2018 Meine Tauben sind auf dem Weg. Ich beteilige mich schon seit vielen Jahre an der

LVS. Wolfgang Dubrau setzt ein und Sonntag fahren wir zusammen zum Besuch der Schau und

holen unsere Tiere ab. Es sind 189 Deutsche Schautauben gemeldet, die von den SR Henry

Ehricht, Joachim Pforte und Matthias Volkmann bewertet werden. Die Gruppen Havelland und

Berlin führen hier eine gemeinsame Sonderschau durch. Ich habe 20 Deutsche Schautauben

gemeldet, 6 blau mit schw. Bd., 6 rotfahl m. Bd. und 8 rotfahl-schimmel.

18.11.2018 Alles wieder gesund zuhause. Meine sechs hatten mit 2 x sg95 E die beste

Bewertung bei den Blauen mit schw. Binden. Von sechs Rotfahlen waren fünf mit SG bewertet.

Bei den Rotfahl-Schimmeln waren 6 SG und sg95 E die beste Bewertung. Bei den Rotfahlen und

Schimmeln waren noch nicht alle Tauben mit der Mauser fertig, bei zweien fehlten noch

Schwanzfedern. Bis zu den letzten zwei Schauen, der HSS in Halle und der VDT-Schau in

Kassel haben sie noch Zeit für die Entwicklung.

 
Gruppenschau der Gruppe Spreewald und KVS

Cottbus-Spree-Neiße

Die Gruppenschau war der KVS Cottbus-Spreee-Neiße angeschlossen und fand am 3. - 4.

November in Cottbus mit einreihigem Aufbau, bester Ausgestaltung und sehr guten

Lichtverhältnissen unter der bewährten Leitung von Hans Debarry statt. Ich hatte acht in blau

mit schwarzen Binden für die Kreisschau und 32 in verschiedenen Farben für die

Gruppenschau gemeldet. Joachim Jacobick kam mit 18 blau mit schwarzen Binden. So stellen

wir beide mit 50 Deutschen Schautauben die Hälfte der 100 gemeldeten Tauben für die

Gruppenschau, die von SR Joachim Pforte bewertet wurden. 

2.11.2018 Gestern war Einsetzen. Man konnte im groben Überblick schon sehr schöne

Deutsche Schautauben sehen. "Andere Väter haben auch schöne Töchter!".  Es war natürlich

anstrengend 38 Tauben und 6 Zwerg-Hühner schaufertig zu machen. Zwei Käfige musste ich

wegen Mauser leer lassen. Wenn dann aber alles in den Käfigen sitzt, fällt der Stress von einem

ab. Heute wird bewertet. Die Spannung steigt.

18:00 Uhr: Ich war gucken und bin sehr erfreut. Meine Liste der Erfolge mit den Deutschen

Schautauben kann ich um ein V  und zwei Hv erweitern.

V SV-Band auf 0,1 a rotfahl-schimmel

hv E auf 1,0 a gelbfahl

hv E auf 1,0 j blau mit schw. Binden

Von 38 Tauben wurden 20 mit einem Preis ausgezeichnet. Ein V, zwei hv, 31 sg und 4 g waren

die Bewertungen. In der Vereinsmeisterschaft liege ich einen Punkt hinter Joachim Jacobick,

der auch wieder ein sehr gutes Ergebnis vorzuweisen hat. Beim Jungtiermeister bin ich 2

Punkte hinter ihm auch auf dem zweiten Platz. So dicht hinter einem so erfolgreichen Züchter

zu landen, macht mich stolz!  


Meine Tauben auf der KVS

1,0 jung blau mit schwarzen Binden Hv96 E 

1,0 jung blau mit schwarzen Binden sg93

1,0 alt blau mit schwarzen Binden sg93

1,0 alt blau mit schwarzen Binden sg95 Z

0,1 jung blau mit schwarzen Binden sg93

0,1 jung blau mit schwarzen Binden sg94

0,1 alt blau mit schwarzen Binden sg94 Z

0,1 alt blau mit schwarzen Binden sg95 E



Jungtierbesprechung der Gruppe Spreewald am

13.10.2018

Ich hatte 13 junge Tauben mitgebracht: 6 x blau mit schwarzen Binden, 5 x rotfahl mit Binden und 2 x  schwarz. Meine Blauen konnten mit den Spitzen-Tauben von Joachim Jacobick gut mithalten und wurden sehr gut besprochen. Mein 1,0 rotfahl mit Binden wurde als zweitbeste Taube von Martin Zerna herausgestellt. 

 

 


Die erste Ausstellung der Saison 2018/2019:

Kreisjungtierschau KV Cottbus-Spree-Neiße am 15./16.09.2018 in Kerkwitz

 1,0 blau mit schwarzen Binden Hv96 E

1,0 blau mit schwarzen Binden g92

0,1 blau mit schwarzen Binden sg95 Z

0,1 blau mit schwarzen Binden sg94  

1,0 rotfahl mit Binden sg94

1,0 rotfahl mit Binden sg93

0,1 rotfahl mit Binden sg95 Z

0,1 rotfahl mit Binden g92 

Die Zuchtpaare sind jetzt fast alle getrennt. Einige füttern noch die letzten Jungen. 


Meine bisherigen Erfolge:

V97 SV-Band, GSS 2018 0,1 rotfahl-schimmel

V97 KVE, KJS 2017 1,0 blau mit schwarzenBinden 

Hv96 LIPSIA Band, VDT-Schau Leipzig 2017 0,1 gelbfahl-schimmel 

Hv96 ET, NL RTV VS 2019 0,1 blau mit schwarzen Binden

Hv96 E, GSS 2018 1,0 gelbfahl mit Binden 

Hv96 E, KVS 2018 1,0 blau mit schwarzen Binden 

Hv96 E, KJS 2018 1,0 blau mit schwarzen Binden

Hv96 E, VDT-Schau Leipzig 2017 1,0 rotfahl-schimmel 

Hv96 E, LVS Paaren 2016 1,0 blau mit schwarzen Binden 

Hv96 E, NL RTV VS 2015 0,1 dom. rot

2019: 2. Vereins- und Jungtiermeister Gruppe Spreewald

2018: 2. Meister der Gruppe Spreewald mit 572 Punkten

2017: 2. Meister der Gruppe Spreewald mit 568 Punkten

2018: 2. Jungtiermeister der Gruppe Spreewald mit 377 Punkten, rotfahl mit Binden